Projekt Beschreibung

Die weltweit aktive Admiral Markets Group ist mit ihren Divisionen einer der größten Forex- und CFD-Broker für Privatkunden weltweit. Seit 2011 ist die Marke „Admiral Markets“ in Deutschland aktiv – ab dem 16. Juni 2014 unter dem neuen Dach „Admiral Markets UK Ltd“. Der Kundenservice betreut seine Kunden aus Berlin umfassend mit Support für die Handelssoftware, mehreren Live-Webinaren pro Woche, Schulungen und Marketingaktivitäten. THINK GLOBAL – ACT LOCAL, einer der Leitsätze des Brokers, wird konsequent umgesetzt: mit der globalen Power die Bedürfnisse der lokalen Kunden befriedigen und die Erwartungen übertreffen. Deshalb steht für Deutschland beispielsweise der DAX-Handel im Fokus, mit den günstigsten Konditionen für den DAX-30-CFD am Markt. Devisen- und CFD-Handel über die weltweit beliebteste Handelssoftware MetaTrader, zu bestmöglichen Konditionen bei bestmöglicher Absicherung – damit überzeugt Admiral Markets UK Ltd.

Pressemeldungen

Aktives Aktien-Trading ohne Kommission – mit Admiral Markets!

26/07/21|Kommentare deaktiviert für Aktives Aktien-Trading ohne Kommission – mit Admiral Markets!

Immer mehr Menschen in Deutschland sagen „Ja“ zu Aktien, denn viele klassische Anlageformen wie Sparbuch und Co. tendieren weiterhin gegen Null in Sachen Verzinsung. Aktienbesitzer hingegen profitieren vom aktuellen Boom an den Finanzmärkten – und je weniger Kosten beim Aktienkauf anfallen, desto besser für den Kunden. Da Aktien aber nicht nur steigen, sondern auch fallen können, ist es gut, dass Anleger beim Onlinebroker Admirals sowohl auf steigende als auch auf fallende Kurse setzen zu können. Jetzt auch ohne Ordergebühren!

Erfolgsgeschichte: 10 Jahre Admirals in Deutschland

01/06/21|Kommentare deaktiviert für Erfolgsgeschichte: 10 Jahre Admirals in Deutschland

Seit 2011 ist der internationale Finanzdienstleister Admirals in Deutschland aktiv und genauso lange steht der Broker mit seinem deutschsprachigen Kundenservice für herausragenden Service, eine stetig wachsende Produktpalette und technische Innovationen. Zum 10. Jubiläum des Marktstarts am 1. Juni 2021 blicken Jens Chrzanowksi und sein Team zurück auf erfolgreiche Jahre und geben einen Ausblick auf die Zukunft von Admirals.

Brokerwahl 2021: Admirals erneut CFD-Broker des Jahres

12/04/21|Kommentare deaktiviert für Brokerwahl 2021: Admirals erneut CFD-Broker des Jahres

Zum dritten Mal in Folge ist Admirals bei der Brokerwahl zum besten CFD-Broker gewählt worden. Bereits seit dem Start in Deutschland im Jahr 2011 konnte sich der internationale Finanzdienstleister in dieser Kategorie Jahr für Jahr einen Platz auf dem Siegertreppchen sichern, seit 2019 steht er nun auf dem ersten Platz der renommierten Wahl, in diesem Jahr erstmals unter dem neuen Namen Admirals.

Analysen

EURUSD-Analyse: Rückgang der Energiepreise stabilisiert Konsumklima

25/01/23|Kommentare deaktiviert für EURUSD-Analyse: Rückgang der Energiepreise stabilisiert Konsumklima

Dass Konsumenten in Deutschland zurückhaltender beim Konsum sind, hat das Weihnachtsgeschäft bereits gezeigt. Das neuste GfK Konsumklima deutet aktuell auf eine Stabilisierung der Konsumstimmung hin. Der Indikator notiert auf einem sehr niedrigen Niveau von -30 Punkten. Die Stabilisierung mag auf den Rückgang der Energiepreise zurückzuführen sein. 

Lesen Sie hier die vollständige Analyse.

EURUSD-Analyse: Erneutes Aufflammen der Epidemie bedroht die Wirtschaft

11/01/23|Kommentare deaktiviert für EURUSD-Analyse: Erneutes Aufflammen der Epidemie bedroht die Wirtschaft

Das neue Aufflammen der Epidemie in China ist auch wirtschaftlich eine Bedrohung. Sollten sich die Zahlen bestätigen, so kann davon ausgegangen werden, dass diese einen direkten und kurzfristigen Effekt auf die Wirtschaftsleistung des Landes hat, mit den entsprechenden Konsequenzen auf die Weltwirtschaft.

Lesen Sie hier die vollständige Analyse.

EURUSD-Analyse: EURUSD erlebt deutliche Erholung

16/11/22|Kommentare deaktiviert für EURUSD-Analyse: EURUSD erlebt deutliche Erholung

Der EUR/USD hat sich in den letzten Handelstagen über die 50 Tage Linie schieben und etablieren können. Wesentlich wird sein, ob es das Währungspaar es schafft, sich über dem Level bei 1,0100 zu etablieren. Sollte das gelingen, so wäre die Perspektive gegeben, an die 200 Tage Linie zu laufen. Eintrüben würde sich das Chartbild wieder mit einem Tagesschluss unter der 20 bzw. der 50 Tage Linie.

Lesen Sie hier die vollständige Analyse.

Webinare & Seminare