Projekt Beschreibung

Entworfen wurden die Figuren von der Franziskaner-Schwester Maria Innocentia Hummel, deren Namen sie auch tragen. Dargestellt werden Kinder beim Spielen und in anderen, teils auch humorvollen Alltagssituationen. Bereits seit dem Jahr 1935 werden die Porzellan-Figuren in Rödental hergestellt. Dabei wird bei der gesamten Fertigung besonders viel Wert auf traditionelle Handwerkskunst gelegt. Die Hummel-Figuren werden von Sammlern auf der ganzen Welt geschätzt und erfreuen sich insbesondere in den USA großer Beliebtheit.

Die Hummel Manufaktur GmbH, Kulmbach, hat die Vermögenswerte und das Inventar zur Produktion der bekannten Hummel-Figuren von der insolventen Hummel Manufaktur GmbH, Coburg übernommen.