nhi_imported_2

Startseite/Beiträge/Jens Chrzanowski

Über Jens Chrzanowski

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Jens Chrzanowski, 707 Blog Beiträge geschrieben.

Gold Wochenausblick: Seitwärtsphase dauert an – aber Schwankungsbreite nimmt wieder zu

Angesichts der Ungewissheit hinsichtlich der Auswirkungen der sich nun hüben wie drüben des Atlantiks ändernden Geldpolitik dürfte Gold in einer Seitwärtsphase handeln. Ausschläge in beide Richtungen bleiben aller Voraussicht nach kurzlebig und sollten tendenziell in Richtung Mittelwert zurückfallen. In Erwartung dessen bietet sich ein Swing-Trading-Ansatz an.

Den vollständigen Artikel, die wichtigsten Eckdaten und Setups in den kommenden fünf Handelstagen finden Sie hier.

2022-06-07T11:35:44+02:0007/06/22|

Gold Wochenausblick: Gold stabilisiert sich um $1.850 – aktuell kaum neue äußere Impulse

Für den Goldpreis kann man durchaus optimistisch bleiben: Zum einen dürfte die Rezessionsgefahr tatsächlich überbewertet sein, des Weiteren führt die „psychologische Kriegsführung“ der Zentralbanken zu einer nachlassenden Inflationserwartung, was das Risiko einer späteren all zu aggressiven Umsetzung dieser Worte senkt, beziehungsweise Flexibilität hinsichtlich der entwickelten Pläne erlaubt.

Den vollständigen Artikel, die wichtigsten Eckdaten und Setups in den kommenden fünf Handelstagen finden Sie hier.

2022-05-31T12:30:30+02:0031/05/22|

EURUSD-Analyse: EZB-Ankündigung beflügelt EURO

Die EZB hat in den letzten Tagen in mehreren Statements angekündigt im Juli einen Zinsschritt zu planen. Die Zeiten der Negativzinsen dürfte damit vorbei sein. Der EUR/USD hat darauf bereits merklich angezogen. Denkbar ist, dass sich die Erholung in den kommenden Tagen weiter fortsetzen könnte.

Den vollständigen Artikel, die wichtigsten Eckdaten und Setups in den kommenden fünf Handelstagen finden Sie hier.

2022-05-25T11:05:03+02:0025/05/22|

Gold Wochenausblick: Gold beendet Durststrecke – positive Rahmenbedingungen finden wieder Beachtung

Es ist das erste Mal seit gut vier Wochen, dass wir bei der Goldpreisentwicklung wieder auf eine „grüne Woche“ zurückblicken können. Ausgehend vom jetzt auch offziell so genannten Kapitulationstief vom vergangenen Montag legte Gold bis jetzt in der Spitze um beinahe 80 Dollar zu und beendete damit seinen am 18.04. begonnnen Abwärtstrend.

Den vollständigen Artikel, die wichtigsten Eckdaten und Setups in den kommenden fünf Handelstagen finden Sie hier.

2022-05-24T12:10:23+02:0024/05/22|