Gold Analyse Admiral Markets

Startseite/Beiträge/Gold Analyse Admiral Markets

Gold Analyse: Corona-Virus sorgt für neuen Schub

Wie Sie wissen, befindet sich der Corona-Virus nach wie vor in aller Munde und hält die Rohstoffmärkte in Atem. In jedem Fall ist dieses Thema weiterhin das preisbestimmende, auch im Edelmetallsektor, wo die Save-Haven-Argumentation seit Wochenbeginn jedoch wieder an Fahrt verliert. Augenscheinlich rechtfertigt der ausgebliebene Crash der Wertpapierbörsen in Shanghai und Shenzhen, die auf Grund des chinesischen Neujahresfestes zwischen dem 24. und 31. Januar geschlossen waren und somit in dieser Zeit nicht auf die dahingehenden Entwicklungen reagieren konnten, die Hoffnung auf weniger fatale wirtschaftliche Auswirkungen als noch zum Ende der vergangene Woche antizipiert.

2020-02-04T13:00:09+01:0004/02/20|

Gold Analyse: Corona-Virus sorgt für neuen Schub

Kleiner Virus - große Wirkung, so könnte man sagen, auch in Bezug auf die jüngsten Entwicklungen der Rohstoffpreise. Dieses Thema entwickelt sich tatsächlich zum beherrschenden, denn durch eine fortschreitende Verschlechterung dieser Situation würde sich durchaus eine konjunkturelle Delle einstellen, ähnlich wie Anfang des Jahrtausends im Falle der SARS-Pandemie.

2020-01-28T13:00:10+01:0028/01/20|

Gold Analyse: Konsolidierung auf hohem Niveau mit Potenzial in beide Richtungen

Nach den Kapriolen der jüngsten Vergangenheit tritt nun langsam wieder Normalität ein. Seit dem letzten Marktkommentar vom 14.01. bildet Gold im Bereich zwischen $1.545 und $1.563 eine neue, relativ enge Seitwärtszone heraus, scheint dessen Unterseite als validen Boden zu respektieren und versucht sich nun am Ausbruch nach oben.

2020-01-21T13:00:11+01:0021/01/20|

Gold Analyse: Nach Preisexplosion zurück auf dem Weg zur Normalität

Einer regelrechten Achterbahnfahrt gleicht die Entwicklung bei Gold seit der vergangenen Woche. Dem im letzten Marktbericht kommentierten Spike auf Grund des US-amerikanischen Attentats auf den iranischen General Qasem Soleimani folgte vergangenen Mittwoch ein zweiter, noch dynamischerer, in Folge des durch das iranische Militär durchgeführten Vergeltungsschlags.

2020-01-14T13:00:11+01:0014/01/20|