965275

Startseite/Beiträge/Schlagwort: 965275

EURUSD Analyse: Steigende Angst vor Inflation

Der USD hat am Dienstag Nachmittag von der Nachricht profitiert, dass das amerikanische Finanzministerium die Notwendigkeit von höheren Zinsen angedeutet hat. Die US-Finanzministerin sieht die Gefahr, dass die US-Wirtschaft überhitzt und hält es deshalb für denkbar, dass die Zinsen moderat erhöht werden könnten.

2021-05-05T13:00:09+02:0005/05/21|

EURUSD Analyse: USA auf der Rückkehr zur Normalität?

Die FED wird in dieser Woche wieder zu einer Sitzung zusammen kommen. Wir gehen nicht davon aus, dass es zu geldpolitischen Entscheidungen kommt. Viel wichtiger wird aber sein, wie die US-Zentralbank die Preissteigerung und die Wirtschaftsaussichten beurteilt.

2021-04-28T13:15:07+02:0028/04/21|

EURUSD Analyse: Inflation macht sich bemerkbar

Die Verbraucherpreise ziehen in Europa merklich an. Es ist aber nicht davon auszugehen, dass die EZB bei ihrer nächsten Sitzung ihre Geldpolitik korrigieren wird. Analysten gehen davon aus, dass die Inflation mittelfristig bis auf 4% steigen könnte. Aber selbst dann erwarten wir nicht, dass es zu einer grundsätzlichen Änderung der Geldpolitik kommen wird.

2021-04-21T13:00:13+02:0021/04/21|

EURUSD Analyse: Konjunkturpaket stärkt US-Dollar

Der Dollar hat gegenüber dem EUR in den letzten Handelstagen zulegen können. Hintergrund ist, dass die US-Administration ein weiteres Billionen schweres Konjunkturpakete plant. Weitere sagenhafte 3 Billionen Dollar sollen in die Infrastruktur, Bildung und in andere soziale Bereiche investiert werden.

2021-03-24T13:15:06+01:0024/03/21|

EURUSD Analyse: Wirtschaftlicher Aufschwung lässt auf sich warten

Da das US-Hilfspaket auf den Weg gebracht wurde, wird in den nächsten Wochen und Monaten viel Liquidität in die Märkte fließen. Die Zentralbank wird aufmerksam verfolgen, wie sich die Inflation entwickeln wird.

2021-03-17T13:15:05+01:0017/03/21|

EURUSD Analyse: Notenbanken sichern stabile Marktlage

Die Aktienmärkte haben sich zu Wochenbeginn stabilisieren und auch deutlich erholen können. Zum einen war es Monatsanfang, hier fließt häufig frisches Geld in die Märkte und sucht nach Anlage, zum anderen haben sich die Zinsängste der Anleger zunächst verflüchtigt.

2021-03-03T13:15:04+01:0003/03/21|